Catering-Service

Neben der Königsdisziplin des großen Mehrgängemenüs in einer gut gefüllten Konzertlocation serviert das Küchenteam auch gerne mal musikalische Häppchen auf privaten Feiern.

Natürlich steht man dann musikalisch immer ein wenig in Konkurrenz zu den Gesprächen bei Tisch oder zum kulinarischen Menü – denn wir servieren ja keine Chips, die man nebenbei in sich hineinstopft.

Aber wenn man an einem Spätsommerabend an einem schönen Ort zum Knistern des Grills oder zum Klingen der Weingläser aufspielt… das hat auch was!

Ein liebevoll angerichteter Tafelaufsatz…

Und dann noch vor uriger Kulisse in einer Traktorhalle – da klingen die Bluegrass- und Countrynummern gleich nochmal authentischer!

Wenn die Hütte aus allen Nähten platzt…

Vielen Dank, dass ihr so zahlreich die Menüfolge genossen habt. Wir haben Kochlöffel, Schneebesen und Zapfhähne zum Rotieren gebracht. Die Frankfurt Art Bar bis zum Rand gefüllt zu sehen ist großartig.

Bis zum nächsten Diner!

Euer Küchenteam

Küchenpsychologie

Der nächste Gig in der Frankfurt Art Bar steht unmittelbar bevor und das ist natürlich ein Anlass, die Menüfolge nochmal durchzugehen. Denn auch, wenn die einzelnen Gerichte gut abgeschmeckt sein wollen, ist die Kombination entscheidend für ein echtes Feinschmecker-Erlebnis!

Und so eine Setlist… Verzeihung… Menüfolge ist eine delikate Angelegenheit: Denn wie der Chef de Cuisine im Restaurant mit Gewürzen und Geschmacksrichtungen jongliert, müssen wir für ein akustisches Menü Gefühle, Stimmungen und Inhalte aufeinander abstimmen. Und natürlich hat jeder Song seine eigene Bedeutung und erzählt eine eigene Geschichte.

Es wurde schon mal angemerkt, dass viele unserer Songs eher düster oder traurig sind. Quatsch! Dachten wir. Aber dann haben wir unsere Songs mal ein bisschen analysiert. Eine Auswahl…

  • Lemon Tree – Verflossene Liebe I
  • New Orleans (City By The Sea) – sozialer Abstieg
  • Early Morning Rain – Heimweh
  • Do Wrong Right – Anstiftung zur Straftat
  • A Woman Or Two – Verflossene Liebe II
  • The Undertaker – Höllenfahrt eines Kleinkriminellen
  • Der Panther – Tierquälerei
  • The Old Man Knows – Generationenkonflikt

…und darauf trinken wir einen!

Nachschlag?

Nach dem gemütlichen Relaunch von Feinschmeckerfolk im Juni geht es weiter mit einem „second helping“: Am Mittwoch, den 17.07. serviert Feinschmeckerfolk in der Frankfurt Art Bar in Sachsenhausen eine zweite Runde mit Songs von hier nach dort, von dann und wann, gezupft, gestrichen, gerührt und liebevoll abgeschmeckt!

A propos Essen (wie kommen wir jetzt nur darauf??) – die Küche bietet lokale Spezialitäten und raffinierte Köstlichkeiten, man kann also neben den Ohren auch den Bauch füllen.

Die Art Bar ist ein Hot Spot der Frankfurter Musikszene und bietet ein reichhaltiges Programm für alle Stilrichtungen; legendär auch das Open Stage jeden Donnerstag (seinerzeit auch ein Sprungbrett für uns). Die Art Bar liegt in der Kleingartenanlage Rosisten-1 im Ziegelhüttenweg, knappe 10 Minuten von der Straßen- und S-Bahnhaltestelle Louisa entfernt.

Nach dem Essen…

…sollst Du ruhn. Ich hoffe, dass alle entsprechend ausgeruht haben. Es war ein großartiger Abend im Bogside Pub – vielen Dank an alle, die dabei waren! Wir verdauen noch ein bisschen die Erinnerungen und dann geht’s bald wieder in die Küche zu neuen Taten…

Stay tuned!

Es ist angerichtet…

Am 13.06. – sozusagen nach einem Jahr Diät – tritt Feinschmeckerfolk wieder auf die Bühne im Bogside e.v. Irish Pub in Offenbach! Das Küchenteam serviert ein musikalisches drei-Gänge-Menü mit akustischen Klassikern und neuen Kreationen, die sich an den Gehörgang schmeicheln. Es wird mild und wild, es wird raffiniert und kräftig und – wie es sich für Gourmets gehört – mit viel Liebe zum Detail abgeschmeckt.

Das Bogside liefert als Menübegleitung Guinness und Kilkenny – oder auch einen Ebblwoi. Und zum Schluss vielleicht eine der zahlreichen Kostbarkeiten aus der hauseigenen Whiskey-Auswahl…? Sláinte!

Hinweis: das Menü ist ausschließlich musikalisch – für das leibliche Wohl sollte vorher gesorgt werden.